Vertical SaaS vs. Horizontal SaaS: 7 Key Differences

Vertikale SaaS vs. Horizontale SaaS: 7 Hauptunterschiede


Die Einführung von SaaS ist im vollen Gange. Eine kürzlich von Harvey Nash durchgeführte Umfrage ergab, dass SaaS zur wichtigsten Technologie für die Erreichung von Unternehmenszielen gewählt wurde. Eine BetterCloud-Studie ergab, dass Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern über 150 SaaS-Anwendungen.

Die Produkte der SaaS-Branche erfüllen eine große Anzahl von Funktionen. Während einige auf die spezifischen Bedürfnisse einer bestimmten Benutzergruppe ausgerichtet sind, helfen andere einer sehr unterschiedlichen Kundenbasis und bieten Lösungen für einen breiteren Markt. Diese entscheidende Unterscheidung hat zu zwei wichtigen SaaS-Modellen geführt: vertikale und horizontale.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, in die SaaS-Branche einzusteigen, müssen Sie diese beiden unterschiedlichen Modelle genau verstehen und herausfinden, welches das richtige für Ihr Unternehmen ist. Kurz gesagt: Je besser Sie diese Dienste verstehen, desto größer sind Ihre Erfolgschancen. Wir stellen Ihnen alle Informationen zur Verfügung, die Sie benötigen, um vertikale und horizontale SaaS zu verstehen, was sie voneinander unterscheidet und welches Modell für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Was ist horizontales SaaS?

Horizontale Lösungen richten sich an ein breites Publikum, unabhängig von der Branche, und konzentrieren sich darauf, die Bedürfnisse der meisten Unternehmen zu befriedigen, anstatt zu versuchen, spezifische und individuelle Herausforderungen zu lösen. Horizontale SaaS-Anwendungen zielen darauf ab, für verschiedene Branchen relevant zu sein. Zu diesen Lösungen gehören CRMs, Personalmanagement-Tools, E-Mail-Marketing-Tools, Website-Baukästen und Kommunikationssoftware.

Horizontales SaaS ist das am weitesten verbreitete Modell, da es seit mehr als 10 Jahren existiert und die SaaS-Landschaft dominiert, wie die Liste der besten Softwareunternehmen für 2022 von G2 zeigt
. Eines der bekanntesten Beispiele für horizontale SaaS ist die weit verbreitete Produktivitätssoftware Microsoft Office 365.  Andere bekannte Beispiele sind Slack, Quickbooks, Salesforce und Hubspot.

examples of vertical and horizontal software

Was ist Vertical SaaS?

Vertikale SaaS-Lösungen beziehen sich auf Software, die auf bestimmte Branchen oder Nischen ausgerichtet ist. Diese Unternehmen sind zweckorientiert, aber keineswegs darauf ausgerichtet, breite Kategorien abzudecken. Diese Art von SaaS konzentriert sich auf bestimmte vertikale Branchen wie den Einzelhandel, die Automobilindustrie oder das Versicherungswesen und andere. Aus diesem Grund haben vertikale SaaS-Unternehmen einen viel engeren Markt als horizontale Software.

Das vertikale SaaS-Unternehmen ist bestrebt, Probleme zu lösen, die nur in einer bestimmten Branche auftreten, oder kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen. Die Entwicklung von Lösungen innerhalb dieses Modells unterscheidet sich von anderen, da sie die Einbeziehung von Experten erfordert, die Insiderwissen über allgemeine Probleme haben. So könnte beispielsweise ein Kfz-Spezialist ein Terminsystem entwickeln, das speziell für die Autowerkstattbranche konzipiert ist. Er würde aus erster Hand erfahren, mit welchen Herausforderungen die Automobilbranche bei der Verwaltung von Terminen konfrontiert ist, und könnte leichter eine effektive Lösung anstreben. Auf die gleiche Weise könnte ein Experte der Gesundheitsbranche eine vertikale Lösung entwickeln, die auf die Bedürfnisse dieser speziellen Nische zugeschnitten ist und den Benutzern SaaS-Anwendungen mit gezielten Funktionen bietet.

Vertikale SaaS sind jedoch neuer und daher den meisten Menschen weniger vertraut. Ein erfolgreiches Beispiel für vertikale SaaS ist die Restaurant-Management-Software
HotSchedules. Weitere bekannte Beispiele für vertikale SaaS sind ClearCare, Textura von Oracle, BioIQ, Health Assurance Plan und Guidewire.

Die 7 Hauptunterschiede zwischen vertikalen und horizontalen SaaS

Vertical and Horizontal SaaS

1. Umfang der Branchen und Marktgröße

Der Hauptunterschied zwischen vertikalen und horizontalen SaaS liegt, wie aus der Definition ersichtlich, in der Branche und dem potenziellen Zielmarkt.  Wie wir bereits erwähnt haben, zielen vertikale SaaS darauf ab, die Probleme einer bestimmten Kundengruppe in einer bestimmten Branche zu lösen, weshalb ihr Markt viel kleiner ist als der horizontale SaaS. Denken Sie an jemanden, der ein Produkt entwickelt, das eine Buchhaltungslösung für Fitnessstudios ist. Der Kundenstamm, den diese vertikale Software erreichen kann, ist begrenzt.  Horizontale SaaS-Unternehmen hingegen bedienen eine breitere Branche und haben eine viel größere potenzielle Reichweite. Um bei diesem Beispiel zu bleiben: Eine allgemeine Buchhaltungslösung kann in mehreren Branchen von verschiedenen Unternehmen genutzt werden.

2. Geschäftsmodelle

Das vertikale SaaS-Geschäftsmodell ist eine End-to-End-Lösung, die für die Bedürfnisse eines bestimmten Sektors entwickelt wurde. Die Softwarefunktionen dieser Lösungen sind speziell auf die Rationalisierung bestimmter Branchenabläufe ausgerichtet. Horizontale SaaS-Lösungen hingegen sind weniger auf eine bestimmte Branche zugeschnitten und eher problemorientiert. Sie unterscheiden sich von horizontalen SaaS durch ihre größere Anwendbarkeit über mehrere Branchen hinweg.

3. Ansätze zur Kundenakquise und -bindung

Beim vertikalen SaaS-Modell ist die Kundenakquise weniger zeitaufwändig und mühelos als beim horizontalen SaaS. Sie können sich vorstellen, dass, wenn nur wenige Unternehmen Lösungen für ein Nischenproblem anbieten, die Kunden sich wahrscheinlich für ein Unternehmen entscheiden und bei diesem bleiben werden. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf unseren Leitfaden zur SaaS-Kundenakquise, denn er könnte sich als nützlich erweisen. 

Mit einem breiteren Branchenspektrum stehen den Kunden viele Lösungen zur Verfügung, und sie können sich besser entscheiden, welche für sie am besten geeignet ist. Angesichts dieser Konkurrenzsituation kann die Kundenbindung bei horizontalen SaaS-Lösungen aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Optionen sehr viel schwieriger sein. Vertikale SaaS-Unternehmen müssen sich intensiv auf den Kundenerfolg konzentrieren, damit die Kunden langfristig zahlen und treu bleiben.

 Treffen Sie PayPro Global.

Der innovativste eCommerce-Partner der Branche

Erschließen Sie sich ein beispielloses Wachstum mit PayPro Global, der führenden eCommerce-Lösung. Vom umfassenden Steuermanagement über vereinfachte Zahlungen bis hin zur automatisierten Rechnungsstellung erhalten Sie Zugang zu allen notwendigen Tools, um Ihr SaaS-Geschäft weltweit zu skalieren.

4. Vertrieb und Marketing

Auch der Marketingschwerpunkt ist bei vertikalen und horizontalen SaaS sehr unterschiedlich. Bei horizontalen SaaS-Unternehmen besteht das Ziel darin, so viele Kunden wie möglich zur Nutzung ihrer Software zu bewegen. Eine beliebte Marketingstrategie besteht darin, das Produkt kostenlos oder zu einem geringen Preis anzubieten und dann für Premium-Funktionen Gebühren zu erheben. Horizontale SaaS-Unternehmen verlassen sich stark auf das Feedback ihrer Kunden, um sicherzustellen, dass sie das Produkt richtig vermarkten, wobei der Schwerpunkt auf der Akzeptanz und Nutzung liegt.

Vertikale SaaS-Anbieter hingegen konzentrieren ihre Marketingbemühungen auf den Aufbau enger persönlicher Beziehungen zu ihren bestehenden Kunden. Sie können ihre Marketingkampagnen auf ihre Nische abstimmen. Es ist einfacher herauszufinden, was die Kunden mögen oder nicht mögen und welche Marketingkanäle oder -tipps bei dieser Gruppe von Nutzern am effektivsten sind.

Bei vertikalen SaaS-Lösungen sollen die Kunden dazu ermutigt werden, bei dem Unternehmen zu bleiben und ihre Abonnements zu verlängern. Daher haben sie im Allgemeinen auch geringere Ausgaben für die Lead-Generierung. Eine gängige Taktik zur Kundenbindung besteht darin, potenziellen Kunden kostenlose Testversionen anzubieten. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie das kostenpflichtige Produkt bereits ausprobieren konnten, wenn sie sich dafür anmelden, und dass sie eher bereit sind, langfristig dabei zu bleiben.

5. Wettbewerbsniveau

Vertikale SaaS hat ein geringeres Wettbewerbsniveau, da es sich um ein neueres, kleineres Modell mit weniger großen Akteuren handelt. Bei horizontalen SaaS ist der Wettbewerb größer, da es sie schon länger gibt und mehr etablierte Anbieter vorhanden sind. Da der Umfang groß ist, ist es sinnvoll, dass mehr horizontale SaaS-Unternehmen um Kunden konkurrieren.

6. Wachstumsaussichten

Horizontale SaaS haben die Oberhand, was das Wachstumspotenzial angeht. Es ist viel einfacher, ein horizontales SaaS-Unternehmen zu skalieren, weil es sein Produkt an jeden in verschiedenen Branchen verkaufen kann. Vertikale SaaS-Unternehmen werden wahrscheinlich nicht so schnell wachsen wie horizontale SaaS, da sie nur an bestimmte Kunden mit bestimmten Bedürfnissen verkaufen können.

growth vector image

7. Verwaltbarkeit und Umfang

Vertikale SaaS-Unternehmen benötigen möglicherweise nur ein kleines Team, um ihr Minimum Viable Product zu entwickeln und ihre Software zu warten. Das liegt daran, dass die Software oft einfacher zu verwalten und aufgrund des engen Produktumfangs anpassungsfähiger und skalierbarer ist.

Im Gegensatz dazu ist die Verwaltung und Skalierung horizontaler SaaS aufgrund des großen Produktumfangs und der vielen verschiedenen Branchen, die sie bedienen können, komplexer. Lesen Sie unseren
Leitfaden zur Skalierung von SaaS, um mehr über die Schritte zu erfahren, mit denen Ihr Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum erzielen kann.

Vertikale und horizontale SaaS im Vergleich: Die Vor- und Nachteile

Wenn Sie ein SaaS-Unternehmen gründen (oder mit Ihrem Unternehmen an einem Scheideweg stehen) und sich entscheiden, ob Sie vertikal oder horizontal skalieren wollen, ist es immer gut, die Vor- und Nachteile jedes Modells zu betrachten. Wir haben die wichtigsten Faktoren zusammengestellt, die es zu berücksichtigen gilt.

Vertikale SaaS: Die Profis

Da vertikale SaaS ein neueres Modell ist, bietet es mehr Möglichkeiten für Geschäftsideen. Als Unternehmer können Sie sich von der Masse abheben, indem Sie eine Nischengeschäftsidee für einen bestimmten Sektor entwickeln, anstatt eine allgemeine Geschäftsidee.

Die relative Neuheit der vertikalen SaaS bedeutet auch, dass es weniger Wettbewerber auf dem Markt gibt.

Es ist einfacher, einen großen Teil des Marktanteils zu übernehmen und die Nummer eins für eine bestimmte Dienstleistung zu werden, weil man als Experte auf seinem Gebiet gilt. Das macht es einfacher, Kunden zu gewinnen, vor allem in der Anfangsphase Ihres Unternehmens.

Da es weniger Konkurrenten gibt, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie Kunden an andere Unternehmen verlieren, die dieselben Dienstleistungen anbieten.

Vertikale SaaS erfordern nur einen engen Marketingansatz, da die Marketingmaßnahmen gezielter sind. Dies kann am Ende deutlich billiger sein als horizontale SaaS.

Es ist auch einfacher, ein vertikales SaaS-Produkt zu verkaufen, da die Kunden in der Regel an das Produkt gebunden sind, da es eines von nur wenigen in der Branche ist.

Da vertikale SaaS in einer bestimmten Branche tätig sind, ist es viel einfacher, die einschlägigen Gesetze und Vorschriften in diesem Bereich einzuhalten.

 

Vertikale SaaS: Die Nachteile

Es ist schwieriger, ein vertikales SaaS-Geschäft zu skalieren und zu erweitern. Das liegt daran, dass der Pool an potenziellen Kunden begrenzt ist. Sie müssen also gründliche Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie genügend potenzielle Kunden haben.

In einem vertikalen SaaS-Geschäft ist es schwierig, eine breite Markenbekanntheit zu erreichen. Da Sie sich nur auf eine vertikale Branche konzentrieren, wird es mehr Arbeit erfordern, Ihren Namen über diese spezifische vertikale oder Nischenbranche hinaus bekannt zu machen. Es kann länger dauern, bis Sie den Punkt erreichen, an dem die Öffentlichkeit mit Ihrer Marke vertraut ist.

 

Horizontales SaaS: Die Profis

Mit horizontalen SaaS haben Sie einen enormen Spielraum für Kunden. Ihr Pool an potenziellen Käufern erstreckt sich über mehrere Branchen.

Ihre Marketinganstrengungen können breiter angelegt werden, und Sie werden potenzielle Kunden wahrscheinlich schneller erreichen, da Sie sich nicht auf Nischenmärkte konzentrieren müssen.

Da es einfacher ist, Kunden zu erreichen, sind die Kosten für die Kundenakquise wahrscheinlich niedriger, was Ressourcen für andere Wachstumsinitiativen spart.

Erfolgreiche horizontale Unternehmen sind in vielen Branchen tätig. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, bei einem breiten Spektrum von Kunden schnell einen Wiedererkennungswert zu erreichen.

 

Horizontale SaaS: Die Nachteile

Sie werden sich mit viel mehr Konkurrenten auseinandersetzen müssen als bei vertikalen SaaS. Es wird wahrscheinlich Konkurrenten geben, die ein ähnliches Produkt oder eine ähnliche Dienstleistung anbieten. Ohne eine einzigartige Positionierung zu Beginn ist es schwieriger, sich von der Masse abzuheben.

Potenzielle Kunden werden Ihr Produkt wahrscheinlich mit mehreren anderen Lösungen vergleichen, was bedeutet, dass Sie die beste Qualität anbieten und beweisen müssen, dass Sie die kostengünstigste Option sind.

Der harte Wettbewerb macht es für horizontale SaaS-Unternehmen schwieriger, Kunden zu gewinnen und zu binden.

 

Wie kann PayPro Global helfen?

Die Entwicklung großartiger Produkte für den Verkauf ist nur ein Teil der Arbeit, die zum Aufbau eines erfolgreichen SaaS gehört, selbst bei Open Source. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, Kunden zu gewinnen und zu halten, damit Sie einen Gewinn erzielen können. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist die Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen, vertrauenswürdigen Partner, der über die nötige Infrastruktur verfügt, um Ihr Produkt weltweit an den Mann zu bringen.

Unabhängig davon, ob Sie die Gründung eines vertikalen oder horizontalen SaaS-Unternehmens in Erwägung ziehen, können Sie sich darauf verlassen, dass unsere eCommerce-Lösung aus einer Hand Sie bei der Skalierung Ihres Unternehmens unterstützt. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung verfügt PayPro Global über die Technologie und das Fachwissen, um globale Verkäufe voranzutreiben, Umsatzströme zu rationalisieren und ständig neue Wachstumsmöglichkeiten zu identifizieren. Unsere Lösung bietet Ihnen mehrere Zahlungsmethoden und Währungen und kümmert sich gründlich um Steuern, Compliance und Abonnement-Verwaltung, damit Sie Ihr Geschäft im Schlaf ausbauen können. Gewinnen Sie die Freiheit, sich auf die Entwicklung neuer und aufregender Produkte zu konzentrieren, und überlassen Sie uns die operative Arbeit.

Abschließende Überlegungen zu vertikalen vs. horizontalen SaaS

Bei der Entscheidung, ob Sie Ihr SaaS-Unternehmen horizontal oder vertikal skalieren, sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Jedes SaaS-Unternehmen ist einzigartig, und nur Sie können entscheiden, welches Modell am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Eines wissen wir jedoch: Die Nachfrage nach SaaS wird weiter steigen. Werden Sie also ein Tausendsassa oder ein Spezialist sein? Bei PayPro Global ist es einfach, Software und SaaS online zu verkaufen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mit einem E-Commerce-Partner zusammenzuarbeiten, der über alle Tools verfügt, die Sie für das Wachstum Ihres Unternehmens benötigen.

The most significant cause of churn is when customers are not receiving enough value from the product or service to justify the expense.

Infrequent login or usage, requests for refunds due to changes in billing, dissatisfaction with product updates, and lack of loyalty benefits--all are sure signs that customers are unhappy.

 
Blogger

Meir Amzallag

Co-founder and CEO of PayPro Global | Discover a collection of articles on B2B marketing, subscriptions, and e-commerce strategies

Ioana Grigorescu

Content Marketing Manager at PayPro Global | Discover a collection of articles on B2B marketing, subscriptions, and e-commerce strategies

weitere Autoren

Zuerst wissen. Schnell handeln.

Es braucht kein Glück, um erfolgreich zu sein, aber es braucht Wissen. Seien Sie der Erste, der von den neuesten Erkenntnissen der Branche und den wichtigsten Marketing-Tipps und -Tricks erfährt. Registrieren Sie sich und genießen Sie es! Immer informiert. Niemals Spammed.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!